Der Main und die Stadtführung Frankfurt

Museumsufer und der Stadtrundgang
26/01/2019
Schweizer Straße: Bekannt und beliebt
27/01/2019

Ein Hoch auf die Skyline

Alles im bzw. am Fluss.

Frankfurt am Main heißt die Stadt. Und genau das kommt nicht von ungefähr. Der Fluss, der Sachsenhausen von der Innenstadt trennt, war und ist eine echte Lebensader. Hier pulsiert das Leben. Hier verbringen nicht nur Frankfurter sonnig-schöne Stunden. Jedoch haben sich die Aufgaben des feuchten Gesellen im Laufe der Jahrhunderte massiv verändert. War er im Mittelalter die “Autobahn” für alle Handlungstreibenden, ist er heute mehr ein großes Freizeitareal. Doch ist es keinesfalls so, dass unser Strömchen nun überhaupt nicht mehr für die Transportschifffahrt genutzt wird. Man sieht durchaus noch immer eine stattliche Anzahl an langen Kuttern mit dem Ziel Ihre Fracht schadlos über die Wellen zu schippern.

Ein legendärer Zwischenfall und der Main.

Einer dieser schwimmenden Transporter fuhr auch im Sommer 2006 über´s  Wasser in Richtung Niederlande. Der Zufall wollte es, dass ausgerechnet in diesem Jahr die Fußball-WM in Deutschland stattfand. Auf dem Wasser wurde dafür extra ein Mega-Bildschirm errichtet. Der Kapitän war wohl kein Fan und so rammte er den Bildschirm seitlich. Der Schaden hielt sich allerdings in Grenzen. Doch allein die Tatsache, dass ein holländischer Kahn (ja, der Oliver war damals nur Ersatztorwart) dafür verantwortlich war, sorgte für mehr als einen Schmunzler. Das deutsche Ausscheiden im Halbfinale? Konnte grausamerweise dann doch wieder auf der großen Leinwand verfolgt werden.

Auf welcher Seite ist der Main denn nun attraktiver?

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Insofern lässt es sich nicht mit Bestimmheit sagen, welches Ufer das Anziehendere ist. Nicht-Sachsenhäuser schwören auf Ihres mit Dom und Skyline. Den Bewohnern von “Dribbdebach” wiederum bietet sich der schönere Blick auf die Sehenswürdigkeiten der Innenstadt. Außerdem findet dort unser Rundgang mit Stationen wie kaesebecker.de statt. Dann gilt es für die Teilnehmer der Stadtführung Frankfurt. Genießen und gucken lautet eine der Devisen. Nur buchen müssen Sie noch. Frankfurts “Old Man River” freut sich auf Sie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.