Die Tour mit sieben Leckereien

Geschichte in Sachsenhausen: Die Dreikönigskirche.
19/10/2016
Schon wichtig auf der Tour: Apfelwein
02/11/2016

Nummer 7, eine magische Zahl.

Ob warm, ob kalt: Sieben mal heißt es “Halt!”

Sieben auf einen Streich, die sieben Geißlein: In den Märchen der Brüder Grimm hat die Zahl 7 doch eine gewisse Bedeutung. Doch nicht nur da, auch bei Snacks & Stories heißt es: Auf zum Rundgang mit sieben Leckereien. Die Zahl sieben spielt auf der Tour also ebenso eine bedeutende Rolle (Kleiner Hinweis: die deutsche Märchenstrasse liegt auch gleich um´s Eck). Ja, es sind  sieben Stationen, die mit leckeren Kleinigkeiten aufwarten. Anders gesagt: Es wird flaniert und sieben mal probiert. Wie es sich bereits zeigte, hat jede Gruppe ihre Favoriten. Das betrifft übrigens auch die Sehenswürdigkeiten und Geschichten.

Über Geschmack lässt sich auch schreiten.

Von echten Lachern bis hin zu ungläubigem Staunen reicht das Spektrum bei den sieben Leckereien. Ebenso ist es bei den Gesichtsausdrücken. Oftmals hört man auch Folgendes: „Also, ich bin ja Frankfurter, aber das war mir bisher nicht bekannt. Ich wusste ja nicht, dass in Sachsenhausen so was…” Die Fortsetzung der Geschichte gibt es exklusiv bei Snacks & Stories. Wie gesagt: Lustig, lecker, lehrreich und vor allem ein Spaß mit vielen Überraschungen.

Im besten Fall gleich die Tour klar machen.

Wer es jetzt nicht mehr abwarten kann, der kann am besten gleich seine Führung Frankfurt mit den sieben Leckreien buchen. Anders gesagt: Lasst und gemeinsam schlemmen, schlendern und schmunzeln. Eins noch zum Schluss: Für den leckeren Rundgang brauchen Sie allerdings keine 7-Meilen-Stiefel. Die Wege sind angenehm kurz und die Stopps schnell erreicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *