Herrlich schlemmen und Stadtführung Frankfurt

Herrlich schlemmen lässt es sich natürlich auch auf der Stadtführung Frankfurt. Allerdings sind es ja nur “nur” kleine Häppchen, die auf der Tour Sachsenhausen serviert werden. Und da wir schon beim letzten Beitrag eine kleine Liste aufgeführt haben, kommt hier noch eine, die ein wenig ausladender ausfällt. Hier nun also drei echte Tempel der Versuchung. Einer gehört sogar zur Stadtführung Frankfurt.

  1. Sonntagsbrunch in der Villa Kennedy: Dieses Haus ist völlig zu recht ein echtes Luxus-Hotel. 5 Sterne zeugen von dieser Extraklasse. In der Villa Kennedy muss man allerdings nicht gleich übernachten, um ein wenig mondäne Luft zu schnuppern. Der Tipp der Stadtführung Frankfurt: Machen Sie sich und Ihren Lieben doch eine Freude und genießen Sie einmal den Sonntagsbruch dort. Alles ist frisch und von höchster Qualität. Verkehrsgünstig liegt das Haus obendrein.
  2. Fleischeslust in Sachsenhausen: Sind Sie ein Fan von Steaks der höchsten Güteklasse? Dann sollten Sie die Kreditkarte noch einmal laden und hier Halt machen. Das Fleisch zergeht auf der Zunge und die Beilagen passen perfekt. Kleine Anekdote am Rande: Herrlich schlemmen ist das eine, der Name das andere. Im katholisch geprägten Fulda wollte sich einst ein Imbiss auf dem Weihnachtsmarkt ebenfalls “Fleischeslust” nennen und das wurde prompt untersagt. Der Name sei eindeutig zweideutig und deshalb nicht geeignet für ein Fest der eher unschuldigen Art. Ob die Qualität an das Frankfurter Original heranreichte, ist allerdings nicht überliefert.
  3. Herrlich schlemmen auf die süße Art bei bzw. mit einem Tourpartner! Hierzu reicht eine Adresse: jamin-frankfurt.de  Ja, es stimmt tatsächlich: In den Reigen der besonderen Orte gehört auch ein Platz, der zur Stadtführung Frankfurt gehört: Die ehrwürdige Konditorei beeindruckt mit Kuchen-und Schokokreationen, die schlichtweg eine Klasse für sich sind. Auf der Stadtführung Frankfurt gehört dieser Stopp zu den absoluten Höhepunkten. Wenn Sie also Lust haben, dabei zu sein, dann sollten Sie jetzt schleunigst buchen. Eins noch: Vielleicht verbringen Sie ja mal ein Wochenende in der Mainmetrople und dann könnte das so aussehen: Mittags eine Stadtführung Frankfurt-Sachsenhausen, abends in die Fleischeslust und morgens ab zur Villa Kennedy. Man lebt schließlich nur einmal, oder?

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Weitere Stories: