Elvis in Frankfurt bzw. sogar in Sachsenhausen

Südbahnhof. Klein aber oho.
24/11/2016
Stadtführung Frankfurt
Kulinarischer Guide und Stadttour Sachsenhausen
16/01/2019

Der Größte mit dem großen Appetit

rockstar illustration on the brown elvis background

Der Größte hatte auch immer großen Hunger

Elvis in Frankfurt: Das passte.

Ein König also in einer Stadt, in der schon einige Kaiser gekrönt wurden. Kein Geringerer als Elvis Presley ließ es sich dort in der Tat schmecken. Das Lokal in welchen er dinierte gibt es heute längst nicht mehr.  Aber der Autor dieser Zeilen hat noch rege Erinnerungen daran. Machen wir also vor  unserer gemeinsamen Stadtführung durch Sachsenhausen erstmal einen kleinen Sprung zurück in die 80iger Jahre.

In Sachsenhausen (wieder)entdeckt.

Immer um die Weihnachtszeit war es für die Mädchen und Buben vom Land ein großer Spaß den Frankfurter Weihnachtsmarkt zu besuchen. Voll war es allerdings damals schon und so verdrückte man sich gern nach Alt-Sachsenhausen (in der Hoffnung, da werde schon was los sein). Ich ging also dort durch die Gässchen und da es kalt war, betrat ich eine Traditionswirtschaft, in der es schon am Eingang nach Sauerkraut und Rippchen roch. Typisch traditionell vermutete ich dort vieles, nur nicht die Begegnung mit einer echten Ikone. Allerdings war die leider schon verblichen. Doch mir war das egal. Mein Interesse stieg in´s Unermessliche.

Elvis in Frankfurt: Ein Bild von einem Sänger.

Denn da an der Wand hing er: Der Superstar aus Memphis. Ich fragte die damals auch schon recht betagte Wirtin, warum hier was von Elvis hängt. Darauf sagte Sie: „Ei, weil der gern hierher gekomme is. Und das net nur eimal.“ Und dann erzählte Sie weiter: Freundlich sei er gewesen, ein echter Gentleman. Gut geschmeckt  hätte es ihm allerdings auch schon damals. Nach dem deftigen Mahl ging´s dann zurück nach Friedberg/Bad Nauheim wo er als Soldat stationiert war. Und „wo“ist auch das Stichwort: Auf der kulinarischen Stadtführung Snacks & Stories Tour erfahren Sie nämlich, wo dieses Lokal einst war. Einen gesunden Appetit sollten Sie allerdings auch mitbringen. Passend dazu hier lebegesund.de. Und jetzt wird gebucht und dann:

Bop bopa-a-lu a whop bam boo….

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.