Frankfurt und das Rotlichtviertel

Licht und Schatten auf kleinstem Raum

Das Rotlichtviertel in Frankfurt gehört zu den bekannten sündigen Meilen. Klar, dass auch Snacks & Stories dort Halt macht. Allerdings nicht mit der Sachsenhausen-Tour. Das wäre dann doch ein bisschen zu weit für eine einzige Stadtführung Frankfurt. Also hat sich der Gründer der bekannten kulinarischen Tour kurzerhand entschlossen, im Rotlichviertel eine entschlackte kleine Reise anzubieten. Entschlackt passt hier sogar ganz gut, denn es gibt auf diesem Trip durch das Rotlichtviertel keine Snacks nur harte Facts. Dafür ist das Ganze dann auch wesentlich günstiger. Die ersten „Testläufe“ jedenfalls haben die Mitgeher durchweg begeistert.

Kein Futter. Dafür Fakten.

Anders gesagt: Der Guide kennt sich aus. Schon in seinen jüngeren Jahren hat er durch die langjährige Tätigkeit im sozialen Dienst das Rotlichtviertel kennen gelernt. Was dürfen Sie also dort noch erwarten? Eine Mischung aus erstaunlichen Begebenheiten und Geschichten. Doch garniert mit allen Vor-und Nachteilen, die eine solche Region eben zu bieten hat. Nur romantisiert wird da nix! Es hat Zuhörer gegeben, die waren schon ein wenig erschrocken, dennoch aber fasziniert. Man erlebt auf dieser Stadtführung Frankfurt vor allem: Hier wird Multi-Kulti ganz groß geschrieben. Ebenso allerdings – wie in einem Rotlichtviertel üblich – das ohne Ellenbogenschoner gekämpft wird. Es lohnt sich also besonders für diejenigen, die schon immer mal in lockerer Runde einen Kennerblick in diese Region werfen wollten.

Kurz. Knackig. Überdies schockig.

In zwei Stunden Rotlichtviertel geht es quasi an verschiedensten Kulturen und Lebensentwürfen vorbei. Langweilig wird das bestimmt nicht. Doch die Tour wäre ja nicht von Snacks & Stories, wenn es dann nicht noch die ein-oder anderen Restaurantempfehlung gäbe. Man speist im Rotlichtviertel nämlich ganz vorzüglich, wenn man die Szene kennt. Was jetzt noch fehlt ist Ihre Buchung unter auf www.snacks-and-stories.de in der Rubrik „Touren“ erfahren Sie, wie das für die Stadtführung im Rotlichtviertel funktioniert.